BLICK aktuell - Politik aus Vallendar

Gesundheitsamt ordnet Quarantäne für Regionalliga-Team an

Corona: Sechs weitere Spieler von Rot-Weiß Koblenz sind positiv

Kreis Mayen-Koblenz. Nach Bekanntwerden der Corona-Erkrankung eines Spielers des Fußball-Regionalligisten TuS Rot-Weiß Koblenz sind jetzt 6 weitere Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Aus diesem Grund hat das zuständige Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nun alle Spieler sowie Betreuer der Fußballmannschaft unter Quarantäne gestellt. Insgesamt sind bislang mehr als 30 Team-Mitglieder getestet worden. mehr...

Teilnahme am Smart-Cities-Förderprogramm bringt Digitalisierung in MYK mit großen Schritten voran

So smart soll Mayen-Koblenz werden

Kreis Mayen-Koblenz. Der Landkreis Mayen-Koblenz gehört zu deutschlandweit 32 Kommunen, die in das Förderprogramm „Smart Cities – made in Germany 2020“ des Bundesinnenministeriums aufgenommen wurden. Unter dem Motto „Gemeinwohl und Netzwerkstadt / Stadtnetzwerk“ sollen die ausgewählten Kommunen digitale Strategien für das Leben der Zukunft entwickeln und erproben. Doch was heißt eigentlich „Smart... mehr...

Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz

Testung von Rückkehrern aus Nicht-Risikogebieten

Rheinland-Pfalz. An den vier Corona-Teststationen des Landes Rheinland-Pfalz können sich seit dem 15. September nur noch Einreisende kostenlos testen lassen, die aus Risikogebieten zurückkehren. Für Einreisende aus Nicht-Risikogebieten besteht dort nicht mehr die Möglichkeit einer Testung. mehr...

Diskussionen über Lärmbelästigungen und Partys beschäftigen ganz Vallendar

Stadtspitze fordert gegenseitigen Respekt

Vallendar. Seit Wochen dominiert das Thema nächtliche Lärmbelästigungen und Verstoß gegen Corona-Auflagen durch einige Studierende der WHU die Diskussionen und Gespräche in unserer Stadt. Das Ordnungsamt und die Polizei müssen immer wieder Studierende an die Regeln erinnern und zum Teil sogar Bußgeldverfahren gegen einzelne junge Menschen einleiten. Anwohner in der Innenstadt von Vallendar finden... mehr...

Bündnis 90 /Die Grünen Stadtrat Vallendar

Bürgeroffene Fraktionssitzung

Vallendar. Am Montag, 28. September findet um 18.30 Uhr, in der Gaststätte Zur Grotte, in Vallendar, unsere bürgeroffene Fraktionssitzung statt. Themen sind die Tagesordnung der Stadtratssitzung am folgenden Tag in der Stadt – und Kongresshalle um 19 Uhr. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich bei den verschiedenen Themen sich mit ein zu bringen.Für das Treffen gelten die aktuellen Corona Regeln. mehr...

Bürgermeisterkandidat Christoph Mohr besuchte das THW

Sicher in die Zukunft mit dem THW Ortsverband Bendorf

Bendorf. Seit 52 Jahren trägt der THW Ortsverband jetzt schon zur Sicherheit in Bendorf und Umgebung bei. Bürgermeisterkandidat Christoph Mohr besuchte gemeinsam mit Zeynep Begen, Beigeordnete der Stadt Bendorf, und Dominik Pretz, Mitglied der SPD-Fraktion im Stadtrat Bendorf, den Ortsverband. mehr...

Die Fa. Kai Pelikan Metallguss GmbH führt lange Tradition fort

Christoph Mohr besucht die „Erben der Condordiahütte“

Mülhofen. Mit der Geschichte des Bendorfer Stadtteils Mülhofen ist kaum etwas so verbunden wie die Concordiahütte und damit die Tradition der Gießerei. Diese Tradition wurde auch mit Schließung eben dieses Betriebes 1995 nicht komplett aufgegeben. Kai-Uwe Pelikan machte sich 2001 selbstständig und ließ das Handwerk der Fertigung von Industrie- und Kunstgussteilen wiederaufleben. SPD-Bürgermeisterkandidat... mehr...

Christoph Mohr ließ sich die Spedition Normann zeigen

Über Brummis und Elefanten

Bendorf. Auf dem Gelände der ehemaligen Coca Cola in Bendorf besuchte der SPD-Bürgermeisterkandidat mit seinem Team kürzlich, im wahrsten Sinne des Wortes, einen echten Global Player. Christoph Mohr war zu Gast bei der Spedition Normann und zeigte sich sehr erfreut über den Termin: „Mit der gelebten sozialen Verantwortung des Unternehmens und dem Blick für die Zukunft der Stadt, beweist die Familie Normann, wie rheinisches Unternehmertum auch heute als erfolgreiches Konzept gelebt werden kann. mehr...

Anzeige
 

Christoph Mohr stellt Bedeutung der Feuerwehr für Bendorf heraus

Feuerwehr als integraler Bestandteil der Stadt

Bendorf. In einem gemeinsamen Gespräch zwischen Christoph Mohr, Bürgermeisterkandidat der SPD Bendorf, Michael Kragt, Mitglied der SPD-Fraktion im Stadtrat und der Feuerwehr in Stromberg, Rainer Holler, Löschzugführer Sayn und Wehrleiter Markus Janßen wurde die Situation der Feuerwehr in Bendorf und den Stadtteilen beleuchtet. Christoph Mohr bedankte sich bei Markus Janßen und Rainer Holler für die tolle Arbeit, die die Feuerwehr für die Menschen in ganz Bendorf leistet. mehr...

Bürgermeisterkandidat Sascha Schoblocher setzt sich für Fußgängerüberweg in der Westerwaldstraße ein

Große Gefahr bei der Überquerung der Fahrbahn

Stromberg. In den letzten Tagen sprachen Bürger von Stromberg die CDU Stromberg an und baten, sich für die Anlegung eines Fußgängerüberwegs in der Westerwaldstraße im Bereich der Einmündung Gondorf - Jugendheimstraße einzusetzen. mehr...

CDU-Bürgermeisterkandidat Sascha Schoblocher gibt „Geburtstagswürstchen“ aus

Grillaktion für die Bendorfer Tafel

Bendorf. Vor kurzem gab es für die Besucher der Bendorfer Tafel eine leckere Überraschung. CDU-Bürgermeisterkandidat Sascha Schoblocher hat im Rahmen des „Tafelmontags“ im Evangelischen Gemeindesaal für die Tafelkunden und Mitarbeiter als Mittagsimbiss Würstchen gestiftet, und auch gleich selbst für die Anwesenden gegrillt. mehr...

Umweltministerium fördert Radweg im Kreis Mayen-Koblenz

Für bessere Luft

Kaltenengers. „Wer statt dem Auto das Rad nimmt, schützt das Klima und sorgt für saubere Luft. Deshalb freue ich mich über die Initiative der Gemeinde Kaltenengers, einen Radweg zu bauen. So kann klimaschädliches Kohlenstoffdioxid eingespart werden“, sagt Umweltministerin Ulrike Höfken. Sie bewilligte einen Förderbescheid in Höhe von rund 68.000 Euro, was etwa 90 Prozent der Kosten des Radwegs entspricht. mehr...

Bund stellt 11,4 Millionen Euro bereit

„Smart Cities“ im Kreis MYK

Kreis MYK. Bundesinnenminister Horst Seehofer hat in Berlin verkündet, dass der Landkreis Mayen-Koblenz als Modellprojekt für die Digitalisierung in Kommunen (sog. Smart Cities) ausgewählt wurde. Von insgesamt 86 Gebietskörperschaft kamen 32 zum Zuge. Für Mayen-Koblenz bedeutet das eine Bundesförderung in Höhe von 11,4 Mio. Euro . Der Kreistag hat am 15.06.2020 vorsorglich beschlossen, weitere 6,125 Mio. mehr...

Ordentlicher Kreisparteitag wurde verlegt

Sozialdemokraten bereiten sich auf Landtagswahl vor

Andernach. Die Die SPD Mayen-Koblenz um ihren Vorsitzenden Marc Ruland, MdL lädt ihre Genossinnen und Genossen am 25. September um 18.30 Uhr in die Mittelrheinhalle Andernach zum ordentlichen Kreisparteitag unter Corona-Bedingungen ein. Der Parteitag wird wegen der hohen Zahl der Anmeldung von der Mendiger Laacher-See-Halle nun in die Andernacher Mittelrheinhalle verlegt. Auf diesem Parteitag werden die Sozialdemokraten weitere Vorbereitungen zur Landtagswahl 2021 treffen. mehr...

Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
1985 abgegebene Stimmen
 
 
Kommentare
Angelika Weber:
Ich hab's gewusst, habe Eva gesehen im Kaffee oder Tee und zu meiner 89 jährigen Mama gesagt sie wird die nächste DEUTSCHE WEINKÖNIGIN und genau so ist es eben gekommen, einfachsuper toll. Mit 22 Jahren viel Glück und Erfolg Angelika Weber
Elizabeth :
Der Bericht ist falsch. Auto wurde um 19:50 abgestellt und ist erst 20 Minuten später aus kuriosen Umständen in die Mosel gerollt. Ein Auto rollt nicht spontan los, wenn seit 20 Minuten nichts passiert ist. LG
Lesetipps
GelesenEmpfohlenKommentiert