Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Sport aus Weißenthurm

Box-Union Weißenthurm e.V.

Anfängerkurs Boxen – jetzt anmelden

Weißenthurm. Boxen ist wieder angesagt: Das spürt auch die Weißenthurmer Box-Union, die immer häufiger neue Trainierende in ihren Reihen begrüßen darf und sich natürlich über den regen Zulauf freut. Um auch künftig sowohl den Neuen, als auch den bewährten Wettkämpfern und den boxerfahrenen Breitensportlern gerecht zu werden, finden in regelmäßigen Abständen Anfängerkurse statt, um den Zustrom neuer... mehr...

Bouleabteilung: SV Urmitz

Mitgliederversammlung

Urmitz. Die Bouleabteilung Örms 602 lädt zur Mitgliederversammlung am Dienstag, 18. Februar, um 18 Uhr, ein. Man trifft sich im Servicebüro des SV Urmitz. Die Neuwahl der Abteilungsleitung steht an. Alle Mitglieder sind eingeladen. mehr...

Damen II des TV Bassenheim gewinnen gegen TV Engers

TVB erfolgreich beim letzten Hinrundenspiel

Bassenheim. Kürzlich trafen die Damen II des TV Bassenheim im Lokalderby auf die Mannschaft des TV Engers. Der gesamten Mannschaft war mehr als bewusst, dass ein Sieg zwingend notwendig ist. Wenn auch etwas nervös, startete das Team hoch motiviert und konzentriert in die Partie. mehr...

SV Urmitz 1913/1970 e.V.

BaWo – Baby Workout

Urmitz. Sportliche Vorsätze fürs neue Jahr? Aber niemanden, der sich währenddessen um das Kind kümmern kann? Diese Ausrede zählt jetzt nicht mehr. Beim BaWo bringt man sein Kleines einfach mit. BaWo steht für Baby Workout. Natürlich absolviert nicht das Baby das Workout, sondern die Mama. Das Workout besteht aus leichten Choreografien auf aktuelle Musik in Kombination mit Intervalltraining. Die Kleinen kommen einfach mit und spielen in dieser Zeit miteinander. mehr...

SV Urmitz 1913/1970 e.V.

PaWo - Party Workout

Urmitz. Für alle, die sportliche Vorsätze fürs neue Jahr haben und Lust haben, sich auf gute Musik so richtig auszupowern, ist PaWo das Richtige für. PaWo ist die Abkürzung für Party Workout und genau das ist Programm. mehr...

SV Urmitz 1913/1970 e.V.

Workshop Shuffle

Urmitz. Am Samstag, 8. Februar, von 14 bis 16 Uhr veranstaltet der SV Urmitz in Kooperation mit dem Impuls Dance Studio Neuwied einen Workshop Shuffle. Shuffle ist ein Tanzstil, den man auf House und Elektro tanzt. „Shufflen“ macht Spaß, sieht toll aus und gefragt ist volle Konzentration. Wenn man es einmal draufhat, geht die Party richtig los. mehr...

SV Urmitz 1913/1970 e.V.: Vorstand

„Sport Verbindet“ – 12. Urmitzer Integrationssportfest startet

Urmitz. Der SV Urmitz, einer der verantwortlichen Ausrichter von „Sport verbindet“, ist in der Vorbereitung zum 12. Integrationssportfest am Sonntag, 5. April, in Urmitz. Unterstützt wird der Sportverein durch die Partner Special Olympics Rheinland-Pfalz und den Behinderten- und Rehabilitations Sport-Verband Rheinland-Pfalz. An diesem Tag werden Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsamen Sport treiben. mehr...

Anzeige
 

Fußball in der Verbandsgemeinde Weißenthurm im Jahr 2020

Mülheim testet beim Oberligisten

Verbandsgemeinde Weißenthurm: Vier Spiele, ein Sieg. Die Freiluftsaison des Jahres 2020 eröffnet haben die Fußballer in der Verbandsgemeinde Weißenthurm. mehr...

JSG Welling/Bassenheim – Mädchen-Handball

Tabellenführung ausgebaut

Welling. Eine klare Angelegenheit war das vereinsinterne Aufeinandertreffen der beiden weiblichen D-Jugend-Mannschaften. Souverän agierte dabei die in der Tabelle auf Platz 1 stehende wD2 und gewann letztlich mit 39:5 (19:2). mehr...

JSG Welling/Bassenheim – Mädchen-Handball

Weibliche E-Jugend sichert zwei Punkte gegen TV Engers

Welling. Vor Kurzem traten die Spielerinnen der JSG Welling/Bassenheim zum ersten Spiel im neuen Jahr an. Dabei war die Mannschaft des TV Engers von Beginn an nicht zu unterschätzen. Nach einer trainingsfreien Winterpause taten sich die JSG Mädels sichtlich schwer, sodass die Anzeigetafel nach 20 Minuten einen Zwischenstand von 7:4 zeigte. mehr...

JSG Welling/Bassenheim

Gut gekleidet in die zweite Saisonhälfte

HWelling. Vor Kurzem war die Freude der D- und C-Jugendmannschaft sowie ihrer Trainer riesengroß, als sie ihre neuen personalisierten Trainingsanzüge in Empfang nehmen konnten. Ein Dank gilt dem Hauptsponsor der SuS Group GmbH aus Ransbach-Baumbach sowie den Fördervereinen des TV Welling und des TV Bassenheim. mehr...

TV Bassenheim - Handball

Spielvorschau

Bassenheim. Der TV Bassenheim – JSG Welling / Bassenheim – Abteilung Handball bestreitet am Wochenende 1./2. Februar folgende Heimspiele: Sonntag, 2. Februar, mE1-Jugend, 11 Uhr, JSG – TV Moselweiß; mE2-Jugend, 12.30 Uhr, JSG – HSV Rhein-Nette; wE-Jugend, 14 Uhr, JSG – TV Bad Ems; mD-Jugend, 15.45 Uhr, JSG – TV Güls. Auswärtsspiele: Samstag, 1. Februar, wD2-Jugend, 16 Uhr, TuS Weibern – JSG; Zweite... mehr...

Männliche D-Jugend der JSG Welling/Bassenheim

Gelungener Jahresauftakt

Welling. Gut erholt, vor allem aber auch gut vorbereitet und mit drei Neuzugängen verstärkt startete man nach der Winterpause erwartungsvoll in die erste Partie im Neuen Jahr. mehr...

Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
 
 
Kommentare

Nitrat im Grundwasser

juergen mueller:
Pressemitteilung 22.01.2020 - Bereits im November 2019 wurden in einer einzigen Probe von Blütenpollen eines "Ingelheimer Bienenvolkes" sage u.schreibe "34 verschiedene Pestizide" festgestellt.Zuständige Ministerien wurden informiert u.um Stellungnahme/Handlung gebeten = 0.Landwirtschaftsminister WISSING/FDP habe seinen Einsatz für "weitere" Zulassungen von Pestiziden angekündigt.Umweltministerin HÖFKEN/GRÜNE "schweigt" - Mainzer Staatskanzlei/Ministerpräsidentin DREYER = KEINE Stellungnahme. KLÖCKNER plädiert für eine intensivere, chemiegestützte Landwirtschaft !!! Das Lügengebilde POLITIK stabilisiert sich weiter, ausgerichtet auf das Profitinteresse der Agrarindustrie,von dem wiederum die Politik profitiert, in dem sie offen zu ihrer Abhängigkeit steht.Und diese beschwert sich dann noch über mangelnden Respekt aus der Bevölkerung gegenüber jenen "Die Verantwortung übernehmen". Meine Frau fragte mich eben:"Wie war dein Tag"? Antwort:"Kotztüten sind alle"!
juergen mueller:
Frau Demut unterscheidet sich in nichts von anderen Politikern.Lügen,Täuschen,Tarnen.In den letzten 30 Jahren ist trotz der negativen Kenntnislage NICHTS passiert.Trotz freiwilliger Maßnahmen liegen die Nitratkonzentrationen nach wie vor weit über dem zulässigen Grenzwert.Unstrittig ist,dass die Nitrateinträge aus diffusen Quellen stammen = häufigste Ursache:"Landwirtschaftliche Flächennutzung" = Mineraldünger/Gülle aus Mastställen/Biogasanlagen.Ein ganzheitliches Verursacherprinzip betrachten?Sie reden Müll Frau Demut.Frau Klöckner ebenso mit ihrer Spezialisierung u.Intensivierung der Landwirtschaft.damit ist zu befürchten,dass die Akzeptanz von freiwilligen Maßnahmen sich rückläufig entwickelt (Frau Demut sollte sich einmal in der Landwirtschaft umhören,Nachdenken bevor sie redet). .In einigen Regionen ist das natürliche Abbauvermögen bereits vollständig erschöpft.Die Umsetzung rechtlicher Vorgaben ist vom politischen Willen abhängig u.der führt seit Jahrzehnten einen Dauerschlaf.
Helmut Gelhardt:
Frau Demut wirft hier Nebelkerzen! Die EU-Forderungen sind richtig und müssen zum Schutz der Menschen erfüllt werden! Unterstützen Sie die Landwirte (konventionelle und biologische Landwirtschaft) lieber gegen die unsinnigen Freihandelsabkommen wie zuletzt JEFTA (EU mit Japan) und das Mercosur-Freihandelsabkommen (EU mit Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Venezuela). Diese Freihandelsabkommen schädigen in der EU und den sog. Partnerländern extrem die Umwelt (z.B. Abholzung von Regenwald für noch mehr Massentierhaltung) und beeinträchtigen extrem die finanzielle Wettbewerbsfähigkeit im real existierenden Neoliberalismus (marktextremistischer Kapitalismus) aller Landwirte, die NICHT der Agrarindustrie zuzurechnen sind. Diese Landwirte sind Spielball der Agrarindustrie hier wie dort!Wer die Freihandelsabkommen befürwortet, opfert die Landwirte außerhalb der Agrarindustrie gerade den ungezügelten Profitinteressen dieser Agrarindustrie und er/sie opfert die Umwelt dem Mammon! 'C'
Wally Karl:
"Zum Thema St. Elisabeth Krankenhaus „haben wir uns bisher – ebenso wie CDU und Grüne – mit Stellungnahmen, Beschuldigungen, Ausmachen von Verantwortlichen bewusst zurückgehalten“ Genau, man kennt sich, man hilft sich. Wozu fragt man sich, sollen Bürger verschiedene Parteien wählen, wenn doch alle einer Meinung sind. Wo bleibt die gesunde Opposition? Wird so die viel beschworene Demokratie praktiziert? Im Grunde ist es die Kapitulation vor dem Machbaren. Das haben sich die Mayener Bürger nicht verdient.