Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Wirtschaft

wirtschaft

- Anzeige -Energieversorgung in Zeiten von Corona

Digitalisierung hilft

Koblenz. Es sind besondere Zeiten, und auch bei der Energieversorgung Mittelrhein (evm) ist alles ein wenig anders. Wer durch die Flure der Hauptverwaltung am Moselufer geht, der begegnet kaum jemandem. Die meisten Büros sind verwaist, der Parkplatz fast leer. Eines hat sich derweil nicht geändert: die Versorgungssicherheit. Energie liefert das Unternehmen so zuverlässig wie seit 134 Jahren. „Dank der Digitalisierung konnten wir sehr schnell auf Homeoffice-Betrieb umstellen. mehr...

- Anzeige -Corona-Krise: DAK-Gesundheit unterstützt Firmen und Selbstständige in Koblenz

Krankenkasse bietet unbürokratische Stundung von Beiträgen an

Koblenz. Die Auswirkungen der Corona-Krise setzen zunehmend auch die deutsche Wirtschaft unter Druck. Die DAK-Gesundheit unterstützt jetzt Unternehmen und Selbstständige in Koblenz, die wegen der Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Betroffene können die Stundung ihrer Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung beantragen. mehr...

- Anzeige -Ihr Installateur- und Heizungsbaumeister, Raffaele Nicolai, informiert:

Günstig modernisieren

Ettringen. Seit dem 1. Januar 2020 gibt es das neue Klimapaket innerhalb der Heizungsmodernisierung. mehr...

- Anzeige -Bleser - Heizung - Sanitär- Service

Vom Flüchtling zur Fachkraft

Abdelwahab Seid-Zino ist im Sommer 2014 aus seiner Heimat Eritrea geflohen. Jetzt hat er seine Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik beim Plaidter SHK-Fachbetrieb Bleser erfolgreich absolviert. Ein tolles Beispiel für gelebte Integration. mehr...

 

- Anzeige -porta Unternehmensgruppe stockt Kurzarbeitergeld auf 80 Prozent auf

„Wohlergehen unserer Mannschaft steht an erster Stelle“

Porta Westfalica, 24. März 2020 – Um die finanziellen und wirtschaftlichen Folgen für die mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an über 150 Standorten in drei Ländern abzufangen, haben sich die drei Holding-Geschäftsführer Birgit Gärtner, Achim Fahrenkamp und Dr. h. c. Jürgen Gerdes dazu entschlossen, das staatliche Kurzarbeitergeld aus Eigenmitteln spartenübergreifend auf 80 Prozent aufzustocken. mehr...

- Anzeige -Westerwälder Hersteller baut seine Produktion weiter aus

REWE Müller verteilt 20.000 Mank-Schutzmasken an Kunden

Dernbach/Neuwied. Mit der Verteilung von rund 20.000 Einweg-Schutzmasken an seine Kunden reagiert das Neuwieder Unternehmen REWE Müller auf das gestiegene Sicherheitsbedürfnis seiner Kunden und Mitarbeiter. Es handelt sich dabei um Mund-Nasen-Schutzmasken (Spuck- und Tröpfchenschutz) aus der Produktion des Dernbacher Unternehmens Mank Converting. Mit dem Ausbau und der Steigerung seiner Produktionskapazitäten... mehr...

Stadtwerke Neuwied

Rathaus und Lagezentrum erhalten schnelle Glasfaserleitungen

Neuwied. Schnelle Datenleitungen sind für die ungehinderte Kommunikation der Behörden und Einsatzleitungen zur Bewältigung der Corona-Krise unverzichtbar. Die SWN haben innerhalb weniger Stunden das Rathaus aufgerüstet und das Lagezentrum des Kreises versorgt. Im Rathaus ist wie in vielen anderen Verwaltungen der Kundenverkehr eingeschränkt. Das Telefonieaufkommen ist deutlich höher, zudem arbeiten schon 300 Mitarbeiter im Homeoffice. mehr...

-Anzeige- Sonderedition des Lohner´s Spendentalers

Gemeinsam stark!

Region. Die Bäckerei Lohner unterstützt schon seit langer Zeit viele Tafeln in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Hessen mit Lebensmitteln. Nun treffen die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie eben diese Institutionen und somit ausgerechnet die Schwächsten der Gesellschaft. Es ist es uns ein großes Anliegen, dort zu unterstützen, wo die Hilfe derzeit dringend nötig ist. Ab Mittwoch, 25. März gibt es den Spendentaler zur Unterstützung für Die Tafeln in unseren Fachgeschäften. mehr...

Lesen Sie jetzt:
Umfrage

Wie sehen Sie die aktuellen Entwicklungen aufgrund des Corona-Virus?

Mit Besorgnis.
Entspannt und eher optimistisch.
Mit großer Verunsicherung.
852 abgegebene Stimmen
zusteller gesucht
Kommentare

Langjährige Mitglieder wurden ausgezeichnet

M.R:
Ich verstehe nicht wie man in Corona Zeiten noch diese Ehrungen vornimmt, kommen da immer noch Mitglieder trotz Versammlungsverbot zusammen ? Wie soll sich da die Jugend an Verbote halten ? wenn hier noch Übertretungen veröffentlicht werden ?
Antje Schulz:
Die AfD Rheinland-Pfalz besteht bei ihren Bundestags- und Landtagsabgeordneten aus überbezahlten Nichtskönnern.
juergen mueller:
Die AfD ist das Letzte,was man mit Demokratie u.Sozial in Verbindung bringen sollte. Da amüsiert man sich öffentlich über die Corona-Infizierung der Kanzlerin - man marschiert mit "mehreren" Personen in ein Krankenhaus um Blumen zu überreichen,Blumen,die man noch nicht einmal selbst bezahlt,sondern geschenkt bekommen hat - da prangert "Opa GAULAND" jetzt schon die Fehler der Bundesregierung in der Corona-Krise an - da spricht ein vom Virus des Nationalsozialismus verseuchter HÖCKE von einem Ende seines rechten Flügels,indem er lustig weiter agieren darf - da tönen MEUTHEN u.Co.von einer Zerschlagung des Höcke-Flügels,sitzen mit ihm aber weiterhin auf einer Bank - eine steuerflüchtige Schreiblase namens WEIDEL u.eine völlig braun-verblendete von STORCH schreien sich die Lunge aus dem Hals,indem sie gegen alles schießen was nicht deutsch ist. Die AfD, ein gefährlicher,intriganter,täuschungswilliger,konzeptloser,der Vergangenheit näher als der Gegenwart,zusammengewürfelter Haufen.
Markus H:
Ein Fünf-Punkte-Plan für eine Krise wie die aktuelle zeigt das Problem schon im Namen. Es existieren keine einfachen Lösungen für komplexe Probleme - also wird ein Fünf-Punkte-Plan auch das aktuell quasi komplexeste Problem überhaupt nicht lösen.
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service