- Anzeige - Psychologische Beratung Hans-Jürgen Kohl

Flügel für jede Herausforderung

13.04.2021 - 08:59

Bad Neuenahr. „Flügel für jede Herausforderung“ verleiht Hans-Jürgen Kohl seinen Klienten in seiner Psychologischen Beratung in Bad Neuenahr.


Der ausgebildete und zertifizierte Psychologische Berater betreut seit gut einem Jahr in seiner Praxis in der Bergstraße 24 Menschen, die nach Lösungen in schwierigen Situationen suchen.


Corona belastet die Seele – hier gibt es Hilfe


„Gerade in der derzeitigen mit vielen unterschiedlichen Ängsten behafteten Phase der Corona-Pandemie kann ein fundiertes Gespräch wahre Wunder bewirken“ weiß Kohl, der unter anderem auch eine Ausbildung in atmosphärenzentriertem Gesprächstraining besitzt, einer neuen, ganzheitlich orientierten Methode.

Hier erfahren und erleben seine Klienten unter anderem Kraft, Motivation, Zuversicht und nicht zuletzt Selbstwertgefühl zu entwickeln – was besonders gerade jetzt denjenigen zugutekommt, die das Gefühl haben, dass Corona sie seelisch fertigmacht. Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit und das Leben auf engstem Raum mit der Familie kann bekanntlich zu Frustration, Isolation und Einsamkeit und führen und selbst starke Persönlichkeiten völlig aus dem Gleichgewicht bringen.

„Jeder kennt das: Man weiß manchmal einfach nicht mehr weiter und braucht einen Menschen, der zuhört, der einen ernst nimmt und Mut macht. Genau darin sehe ich meine Aufgabe. Ich bin da, höre genau hin, lerne die Situation aufmerksam kennen und begleite meine Klienten bis zur Lösung“, beschreibt Kohl in seiner ruhigen, kompetenten und positiven Art seine Arbeit.

Dank eigener Erfahrungen in einem überaus vielfältigen Leben voller Höhen und Tiefen kann er einerseits viele Situation empathisch mitfühlen, ist aber andererseits auch in der Lage genügend Abstand zu wahren, um dem Gegenüber als professioneller Begleiter die Kraft zu geben anstehende Herausforderungen aus sich selbst heraus zu meistern.


Wenn Sie anrufen, haben Sie den schwierigsten Teil schon geschafft


Denn der erste Schritt ist bekanntlich der schwierigste. Insbesondere für Menschen, die gerade einen Schicksalsschlag oder eine lebensverändernde Situation durchlebten. Hier möchte Herr Kohl gerne wie ein Leuchtturm das richtige Signal zum richtigen Zeitpunkt senden und seine Klienten sicher in den ruhigen Hafen lotsen.

Oft herrscht im engsten zwischenmenschlichen Bereich ein ganzer Cocktail an Gefühlen von Wut und Enttäuschung über Ärger und Stress bis hin zum Gefühl der Kleinheit, Scham und Verletzlichkeit. Egal ob eine Partnerschaft in einer Sackgasse steckt, es Ärger mit Kollegen gibt oder Familienmitglieder einen an seine Grenzen bringen – Hans-Jürgen Kohl verwandelt mit seiner Kompetenz das Gefühl der Ohnmacht, der Minderwertigkeit und der Angst vor Auseinandersetzungen in positive Gefühle. So wird der Weg frei zu mehr Gelassenheit, eigener Wertschätzung, Freude und Zufriedenheit.

Manchmal begleitet der vierfache Vater mit seinem sympathischen Auftreten seine Klienten auch, sozusagen als „Therapie-Wartezeit-Überbrücker“. So sind Menschen, die auf einen Therapieplatz warten nicht völlig auf sich allein gestellt.

Er betont dabei auch in diesem Zusammenhang, wie wichtig hier das interdisziplinäre und kooperative Miteinander von Hausärzten, Psychiatern, Psychologen, Psychotherapeuten, Physiotherapeuten und Heilpraktikern ist. Intensiv bemüht er sich hier zum Wohle des Klienten um den Ausbau eines weiten Netzwerkes.


Es gibt immer einen Weg


Über seine persönliche Motivation sagt Kohl: „Ich bin davon überzeugt, dass in jeder noch so ausweglos erscheinenden Situation eine Veränderung zum Besseren möglich ist. Dass ich einen Teil dazu beitragen kann, ist ein großer Ansporn für mich.“ Mit Geduld, Ausdauer, Ruhe, der Fähigkeit, Situationen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und vor allem mit Respekt, Wertschätzung und impulsgebender Begleitung, begleitet er seine Klienten bei ihrer Suche nach Lösungen.

Dazu trägt auch sein eigener persönlicher Werdegang bei. „Mir ist fast nichts Menschliches fremd. Das hat mich gestärkt und reifen lassen. In Kombination mit meinen Ausbildungen fühle ich mich mit fundiertem Handwerkszeug ausgerüstet, um meinen Klienten Halt und Unterstützung zu geben.“

Hans-Jürgen Kohl versteht sich als verlässlicher Begleiter, der immer ganz mit im Geschehen ist. Als Psychologischer Berater ist sein Focus lösungs- und ressourcenorientiert im Hier und Jetzt und stets ausgerichtet auf positive Möglichkeiten.

Dabei nimmt Jürgen Kohl den Menschen ganzheitlich mit Körper, Psyche und Verstand wahr und biete sich auch gerne an, während oder nach einer Therapie begleitend tätig zu sein – vorübergehend auch gerne im persönlichen Videochat. Wer sich für seine Arbeit interessiert, kann sich in einer der regelmäßig stattfindenden Online-Schnuppergruppen ein Bild von seiner Arbeitsweise verschaffen. Die nächsten finden am Mittwoch, 14. April, von 18 bis 19:30 Uhr, sowie am Donnerstag, 15. April, ebenfalls von 18 bis 19:30 Uhr online statt. Anmelden kann man sich unter www.psychologische-beratung-kohl.de.

Psychologische Beratung Hans-Jürgen Kohl, Bergstraße 24, 53474 Bad Neuenahr, Tel. 0157/307 591 20, www.psychologische-beratung-kohl.de, E-Mail juergen.kohl@psychologische-beratung-kohl.de.

JOST

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

FLY & HELP Hubschrauber-Rundflüge über die Heimat starten wieder

Kulturbühne unterstützt Stiftung von Weltumrunder Reiner Meutsch

Treis-Karden/Valwigerberg. Lange mussten viele warten, die bei der röhrig-forum Kulturbühne die unvergesslichen Hubschrauber-Rundflüge über die Heimat gewonnen oder erworben hatten. Coronabedingt mussten die Termine immer wieder verschoben werden. Jetzt starten die beliebten bundesweiten Hubschrauber-Rundflugtage erstmals auf dem Valwigerberg bei Cochem und dies sowohl am Pfingstsamstag, 22. Mai und Pfingstsonntag, 23. Mai. mehr...

Kreisverwaltung Cochem-Zell

Teilnahme an der Schulbuchausleihe gegen Gebühr

Kreis Cochem-Zell. Wer im Schuljahr 2021/22 an der Schulbuchausleihe gegen Gebühr teilnehmen möchte, muss sich in der Zeit vom 21. Mai bis 21. Juni 2021 im Internet unter www.LMF-Online.rlp.de anmelden. Die Einhaltung dieser Frist ist zwingend notwendig, da verspätete Anmeldungen leider nicht mehr berücksichtigt werden können und die Lernmittel dann auf eigene Kosten beschafft werden müssen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
522 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Klar, den Kindern die Natur beibringen und wie Papier hergestellt wird, das der Regenwald schon abgegrast ist und man achtsam sein muss... und dann bunten Krempel und *bling*bling* aus China kaufen. Oder Fischstäbchen mit wenig Fisch und viel Panade in viel Verpackung. Hauptsache bunt... hört mir doch...
juergen mueller:
Da haben wir es wieder. Andere, wie hier Kinder, inspirieren zu wollen, mit einem tatsächlich wertvollen Material wie Papier sorgsam umzugehen, ihnen näherzubringen, woraus es eigentlich hergestellt wird u. sich selbst dessen ausgiebig u. verschwenderisch zu bedienen, weil man es für ein Festhalten...

„Gedanken...“

Gabriele Friedrich:
Ich kann da auch nichts mit anfangen, schon recht nicht wenn "Gott" genannt ist. Seelsorge -das ist ein Begriff, der die Tatsachen ausblendet, das der Mensch körperliche Leiden hat, existenzielle Sorgen, Probleme mit anderen oder eben einfach nur Hilfe sucht. Der Alltag sieht so aus, das man relativ...
juergen mueller:
Ich persönlich verzichte gerne auf solche Hilfe und das aus einem bestimmten Grund. Jeder, der das liest, sollte sich darüber im Klaren sein, dass das alles mit Realität nichts zu tun hat. Unter Seelsorge stelle ich mir etwas anderes vor - greifbar, der Realität entsprechend, kein Gelaber von etwas,...
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] „Die Stärke der SPD war es schon immer, zuzuhören und nah bei den Menschen zu sein“ [ Zitat Ende ] Das muss aber mindestens über 50 Jahre her sein,, wenn nicht länger....
juergen mueller:
Klar ist hier garnichts. In Kontakt mit den Bürger*innen zu treten, zuzuhören, nah bei den Menschen zu sein ist keine Stärke der SPD u. war es nie. Selbstlob stinkt nun einmal. 3 Kriterien, die jeder Politiker für sich ins Feld führt, weil sie einfach zum politischen Leben dazugehören, für ihn persönlich...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen