-Anzeige- actiwita Vitalstudio & Cycling for Kids

Gemeinsam für ein Kinderlächeln

Gemeinsam für ein Kinderlächeln

Copyright: actiwita

19.10.2021 - 08:40

Remagen. Im März dieses Jahrs hätte das actiwita Vitalstudio sein 25-jähriges Jubiläum gefeiert, wenn durch Corona nicht die Türen geschlossen geblieben wären.


Im Mai durfte der Betrieb nach einer langen Pause dann endlich weiter gehen. Umso mehr hat das Ahr-Hochwasser Mitte Juli schockiert. Menschen haben ihr Leben, ihr zu Hause und ein Stück Heimat verloren. Das hat das Team sehr betroffen gemacht, so dass wir anstatt einer Jubiläumsfeier lieber aktiv etwas für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe unternehmen wollten.

In den Jahren wurde mit dem Verein Cycling for Kids Spenden für Kinder- und Jugendliche gesammelt und einige Institutionen in Remagen und Sinzig unterstützt. Daher möchte Actiwita dieses Jahr wieder zusammen mit diesem Partner spenden für vom Hochwasser betroffene Kinder und Jugendliche sammeln.

Das Team von Actiwita freut sich sehr, dass die Olympiasiegerin aus dem Ahrtal Ricarda Funk und ihre Familie diese Aktion unterstützen. Nun freut sich das Team von Actiwita viele Teilnehmer und Spenden für den Mega Spendenmarathon am 6. und 7. November.


Schirmherrschaft von Olympiasiegerin Ricarda Funk


„Von Kind an habe ich mit dem Kajak auf der Ahr trainiert und mich über gute Wasserstände gefreut.

Jetzt hat dieser Fluss mit wilder Flut unsere Heimat entlang seiner Ufer zerstört.

Mit dem Spendenmarathon können Helfer, Betroffene und alle anderen Menschen zusammen in einer gemeinsamen Anstrengung die Kinder stärken, die uns jetzt brauchen.

Der Kreis Ahrweiler ist stark, und zusammen sind wir noch viel stärker“, so Ricarda Funk.


Cycling for Kids


Cycling for Kids e. V. wurde von Radsportlern aus dem Kreis Ahrweiler gegründet - von Ultra-Radsportlern, lronman-Finishern und Freizeitsportlern.

Gemeinsam setzen sich die Sportler für wichtige Projekte für Kinder und für deren Familien ein.

Seit 2012 sind wir für soziale Projekte zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen in Bewegung. Der Radsport steht dabei im Zentrum der Aktionen und Events. 2014 war es dann soweit: Nachdem Uwe Schmitz, Lothar Meinert, Ralf Kaltz, Marco Bastiaansen und Frank Klotz in 19 Stunden nonstop sechsmal den Mont Ventoux rauf und runter gefahren sind, hat das Kind seinen Namen bekommen. Cycling for Kids war geboren. Angespornt von diesem Erfolg sucht man nun nach neuen sportlichen Herausforderungen in der nahen Umgebung und immer für den guten Zweck. Dabei sind die Events so gestaltet, dass im Grunde jeder daran teilnehmen kann - ob beim Kids Races für die jungen Biker oder bei anspruchsvollen Etappen für ambitionierte Sportler und echte Profis.

Das Besondere ist, dass jedes Jahr neue Partner und Unterstützer dazu kommen und Verantwortung übernehmen. Seit April 2017 ist Cycling for Kids e. V. als gemeinnütziger Verein eingetragen und konntes so schon viele Einrichtungen und Projekte finanziell unterstützen.


Anmelden und Mitmachen


6. und 7. November, 10 bis 18 Uhr.

Location: actiwita Vitalstudio in Remagen

Der Erlös dieser Aktion geht an die Kinder und Jugendliche der Flutkatastrophe. Wir halten euch auf dem laufenden.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Karnevalssession in Koblenz wird abgebrochen

Koblenz. „Nach ausführlichen und umfassenden Gesprächen mit den Mitgliedsvereinen, den Sponsoren und weiteren Vertragspartnern sind sich alle Beteiligten einig: es gibt zurzeit kein Szenario, in dem wir uns unbeschwerte Karnevalsfeiern gleich welcher Art vorstellen können. Schweren Herzens, aber einstimmig haben wir den Beschluss gefasst, die am 11.11. begonnenen Session jetzt abzubrechen“, so Christian Johann, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval. mehr...

Corona-Schutzimpfung: Impfbus rollt jetzt täglich durch den Kreis

Impfbus im Kreis Ahrweiler: Alle Termine im Dezember im Überblick

Kreis Ahrweiler. Auch im Kreis Ahrweiler steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen deutlich an. Neuinfektionen und schwere Verläufe sind vor allem bei Ungeimpften zu verzeichnen. Neben Abstand, Masken und Tests sind Impfungen das wichtigste Mittel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Vor diesem Hintergrund appelliert der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies, MdL, mit Nachdruck an die Bevölkerung, die Angebote für eine Corona-Schutzimpfung im Kreis wahrzunehmen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Gabriele Friedrich:
Na ja, eben "Gaga" sonst nix. Kann mir nicht vorstellen, das die Frau das ernst gemeint hat. Vielleicht hat sie schon Alzheimer und das bedeutet auch "Altersbosheit"- da kann sie nicht mal was für-aber man muß auch nicht mit dem Hammer dran. Da hätte man vielleicht besser einen Arzt gerufen. Angriff...
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] .... auf dem frei zugänglichen, unbefestigten Parkplatzgelände eines Autohauses ....[ Zitat Ende ] Das schadet euch gar nichts ! Selber schuld- wie kann man denn? *Mitsubishi...PAH ! Mercedes wär das nicht passiert. Versicherungsprämie wird höher- das ist doch wohl klar. Ihr rafft...
Gabriele Friedrich:
Kann ja mal einer in Mayen anrufen, die raffen das da nicht, das es hier auch so einen Bus braucht- auch kleiner. Muss ja nicht so ein Riesending sein. Mobiler Impfdienst- muss hier hin. Mayen ist rückständig und ich bin da stinksauer drüber. ...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen