BLICK aktuell - Politik aus Montabaur

Freie Wählergruppe (FWG) der Verbandsgemeinde Selters e.V.

Erweiterte Fraktion macht Baustellenbesuch bei Feuerwehr

Selters. Die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Selters nimmt Formen an und macht große Fortschritte. Im Rahmen ihrer jüngsten Fraktionssitzung traf sich die erweiterte Fraktion zum Sitzungsbeginn in den Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Selters. mehr...

Jenny Groß MdL lädt ein

Gespräch mit Diabetes Experten

Westerwaldkreis. Die Volkskrankheit Diabetes ist bekannt, doch wie sind die neusten medizinischen Erkenntnisse, was sind die Ursachen, denn schließlich ist Diabetes mellitus ein Sammelbegriff für vielfältige Störungen des menschlichen Stoffwechsels. Auch viele junge Menschen und Kinder sind von dieser Krankheit betroffen und nach der ersten Diagnose stellen sich unmittelbar viele Fragen. mehr...

Umweltministerium in Rheinland-Pfalz

Parteiwerbung auf Kosten des Steuerzahlers?

Region. Das Umweltministerium in Rheinland-Pfalz wird von Anne Spiegel geleitet, die Mitglied der Partei Bündnis 90 / Die Grünen und stellvertretende Ministerpräsidentin ist. Nun muss sich das Ministerium dem Vorwurf stellen, auf der Social Media-Plattform Facebook durch sogenanntes Zielgruppen-Targeting grüne Parteifreunde und Parteiklientel angesprochen zu haben. Dabei handelt es sich um eine entgeltliche Werbung für bestimmte Inhalte, die das Ministerium über seine Kanäle veröffentlicht. mehr...

Medienförderung des Landes

Keine Signalwirkung

Region. Zur neuen Medienförderung des Landes, die am heutigen Freitag startet, erklärt der Obmann der CDU-Landtagsfraktion im Ausschuss für Digitalisierung, Peter Moskopp: mehr...

Alternative Wohnmöglichkeiten für Flutopfer entstehen auch in Bad Neuenahr, Heimersheim und Ramersbach

Tiny Houses sollen im November bezugsbereit sein

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Durch die Flutkatastrophe Mitte Juli dieses Jahres haben zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner im Stadtgebiet ihr Haus vollständig verloren oder es wurde in einem solchen Ausmaß beschädigt, dass es aktuell nicht mehr bewohnbar ist. Um die Betroffenen der Flutkatastrophe in dieser schweren Zeit zu unterstützen, hat die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler insgesamt 64 Tiny Houses bestellt. mehr...

Stadt Montabaur

Nach Wasserschaden: Kita Himmelfeld wird ausgelagert

Montabaur. In der städtischen Kita Himmelfeld in Montabaur wurde Feuchtigkeit in den Wänden des Anbaus festgestellt. Davon ist das gesamte Erdgeschoss im Anbau betroffen. Inzwischen ist klar: Der Wasserschaden ist so gravierend, dass die gesamte Kita während der grundlegenden Sanierung des Gebäudeteils in ein Containerdorf ausgelagert werden muss. Dieses wird in den nächsten Wochen auf dem Gelände der Caritas-Werkstätten an der Oderstraße aufgebaut. mehr...

Jenny Groß MdL, Gerrit Müller - Bürgermeister der VG Rennerod und Markus Hof - Bürgermeister der VG Westerburg

Überarbeitung der Schulbaurichtlinien dringend nötig

Westerwaldkreis.Die Entwicklung der letzten Jahre, und ganz besonders die Corona-Pandemie, haben deutlich aufgezeigt, wie weit rheinland-pfälzische Schulen in den Bereichen Digitalisierung, Sanitäranlagen, Luftreinigungsanlagen und der Gestaltung von Innen- und Außenbereichen (inkl. Sportstätten) von den Anforderungen der Lebenswirklichkeit entfernt sind - nicht zuletzt durch veraltete Schulbaurichtlinien. mehr...

Gemeinde Breitenau

Aus der letzten Gemeinderatssitzung

Breitenau. In der Grillhütte Breitenau „Auf dem Köpfchen“ fand eine nicht öffentliche und eine öffentliche Sitzung statt. Die Sitzung begann mit dem nicht öffentlichen Teil, in der Personalangelegenheiten besprochen wurden. Unter Mitteilungen und Anfragen informierte Ortsbürgermeister Jürgen Berleth den Rat über verschiedene Bauvorhaben und Privatverkäufe innerhalb der Gemeinde. mehr...

 

Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach

Aus der letzten Sitzung des Verbandsgemeinderates

Ransbach-Baumbach. Im großen Saal der Stadthalle Ransbach-Baumbach fand eine öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Verbandsgemeinderates der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach statt. Bürgermeister Michael Merz begrüßte die hier Anwesenden und eröffnete die Tagesordnung. mehr...

Landtagsabgeordnete Jenny Groß (CDU)

Schwerpunktschulen materiell und personell besser ausstatten

Westerwaldkreis. Eine aktuelle Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) beschäftigt sich mit dem Thema „Inklusive Bildung“. Rheinland-Pfalz gehört zusammen mit Baden-Württemberg und Bayern zu den Bundesländern, in denen der Zustand der schulischen Inklusion am schlechtesten ist – diese faktisch nicht stattfindet. Die Wissenschaftler sprechen von einem Verstoß gegen Artikel 24 der UN-Behindertenrechtskonvention. mehr...

Sanierung der Mittelrinne in der Innenstadt läuft nach Plan

Erster Bauabschnitt bereits fertig gestellt

Höhr-Grenzhausen. Die Sanierung der Mittelrinne in der Innenstadt von Höhr-Grenzhausen läuft nach Plan. Der erste Teilabschnitt in der Rathausstraße bis zur Einmündung in die Töpferstraße wurde bereits repariert. Der schadhafte Unterbeton wurde entfernt, der Unterbau neu aufgebaut und gepflastert. In der vergangenen Woche wurde die Rinne neu verfugt und muss nun, je nach Witterung und Temperatur, zwei bis drei Wochen aushärten. mehr...

FWGler ist neuer Ortsbürgermeister von Maxsain und Zürbach

Erweiterte FWG-VG-Fraktion gratuliert Andre Philippi

Selters. Mit großem Applaus wurde in der jüngsten Sitzung der erweiterten Fraktion der VG-FWG Andre Philippi empfangen. Am Sonntag, 26.09.2021, gewann er die Wahl zum Ortsbürgermeister für Maxsain und Zürbach. mehr...

Bürgerliste Selters e.V. wählt neuen Vorstand

Mitgliederehrungen standen an

Selters.Anlässlich der Mitgliederversammlung des politischen Vereins aus Selters standen unter anderem die Wahlen des kompletten Vorstandes an. Dabei wurde die 1. Vorsitzende Gabriele Wolters einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Zu ihren beiden Stellvertretern wurden Christof Brügger und als neues Gesicht im Vorstand Gabriele Kühl einstimmig gewählt. Als Schriftführer wurde erstmals Andre Chmileck-Kautz... mehr...

Der Ortsverband der CDU Neuhäusel informiert und diskutiert über Schottergärten

Gefahr fürs Klima?!

Neuhäusel. Auf Einladung des CDU Ortsverbandes Neuhäusel nahmen die Bundespreisträger „Jugend forscht“ Felix und Florian Heim aus Hillscheid an einer Dialogveranstaltung im ev. Gemeindehaus Neuhäusel am 29. September 2021 teil. Die frischgebackenen Abiturienten des Johannes-Gymnasiums in Lahnstein haben in 2021 ihre Kampagne „Steinzeit war gestern!“ in „Jugend forscht 2021“ und im „BundesUmweltWettbewerb 2021“ vorgestellt. mehr...

Anzeige
Umfrage

Seit September liegen Spekulatius und Christstollen in den Supermarktregalen: Zu früh oder richtig?

Viel zu früh!
Könnte ich das ganze Jahr essen!
Brauche ich auch an Weihnachten nicht!
Mir egal.
Anzeige
 
 
Kommentare
Matthias Natterer:
Totholz belibt liegen und Bremmholz das in 33cm Scheite gelagert wird muss weg weil es Brücken zerstört? Genau mein Humor...Am besten gleich noch Parkverbot für Fahrzeuge aller Art im gesamten Flutgebiet. Grills ,müssen natürlich auch von der Terasse , genauso wie alle Gartenmöbel ect. Alre Falter das...
Karl-Heinz:
Welche Fachleute vom ADD haben diese Verordnung rausgegeben??? Die ohne Gehirn und Ahnung!! Waren die grossen Bäume auch Feuerholz!!...
Michael Krämer:
Als wenn Brennholz was in der Regel 33 cm lang an Brücken hängen bleibt Man sollte mal lieber das ganze umgefallene Stammholz und Sträucher die am Ufer liegen aufarbeiten und nicht die Schuld bei den privaten suchen !...
Gertie :
Aha wusste nicht dass dass Brennholz am Stück gelagert wird . Sorry es ist doch eher dass nicht wegräumen von Unterholz am wassernähe, 25 cm brennholzstücken können sich nicht so verkanten . Da sucht man wieder ein schuldige anstatt mal die Augen auf zu machen. Was macht man mit Autos,Containern ,Mülltonnen...
A.Hoffmann:
Ergreifende Bilder aber der Bildanzeige hätte man eine Funktion zum ausblenden hinzufügen müssen...
Klaus Rinke:
Sehr guter erster Schritt für die Betroffenen.Und der Vorschreiben oben ......nur Rummotzen sonst nichts?Anstatt das zu Unterstützen erstmal nieder machen.Lachhaft so etwas.Es wird etwas Gutes Geschaffen und nur das zählt....
J.Thul:
Ich kann dem G. Friedrich zustimmen , das sind mehr Fertig- Garagen als was zum wohnen ! Da könnte man sich mehr einfallen Lassen ! Da wird man wirklich depressiv drin ! Ist ok für Bauarbeiter auf Großbaustelle in Afrika , aber nicht für die Senioren im Ahrtal..........
Manfred Jackl:
Was soll bitte der Negative Kommentar Hr/Fr Friedrich? Waren sie schon vor Ort und haben Sie es in Augenschein genommen? Anstatt dieses Engagement zu würdigen, fällt Ihnen nichts besseres ein, als es mies zu machen! Ich freue mich für die Senioren, dass diesen eine solche Möglichkeit geboten wird....
Lesetipps
GelesenEmpfohlenKommentiert